In „alter“ Frische

Badehose oder Anzug, Brille, Kappe – fertig. Foto von Mirko Röwer

Draußen an der Uferpromenade bleiben erste Passanten stehen. Sie schauen etwas ungläubig, irritiert. Wollen die da jetzt rein? Diese Frage ist – trotz der Entfernung – unschwer auf deren Gesichtern zu erkennen. Ja wir wollen. Mirko lacht: „Das kennen wir schon. Auch in Südtirol, wo wir jetzt im Urlaub waren, haben die Leute ziemlich verdutzt geschaut.“

 

Mirko ist seit ein paar Jahren passionierter Eisschwimmer

Mirko lebt seit vielen Jahren in Bayern, aber eigentlich stammt er aus Berlin. „Hier im Süden ist’s gemütlicher.“ Sagt es und lauscht den Instruktionen von Christof: „Jeder nimmt jetzt erst einmal Kontakt mit dem Wasser auf. Nichts übertreiben, schön vorsichtig und langsam“, gibt Christof vor. „Falscher Ehrgeiz ist hier fehl am Platz.“

Es geht los. Konzentration auf das Wesentliche. Foto von Mirko Röwer

Ich werde in diesem Augenblick ganz ruhig. Ich atme tief in den Bauch hinein, kontrolliere meine Gedanken. Konzentration. In diesem Jahr war ich noch nicht so oft im richtig kalten Wasser. Vorsichtig gehe ich die paar Stufen zum Wasser hinunter. An meinem Körper baumelt die orange Rettungsboje. Sicher ist sicher. Birgit, Mirko, Jürgen und Wandi folgen. Meine Füße stehen schon im See. „Jetzt wird es ernst“, denke ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.