Ein Jahr in 24 Tagen

23. Dezember

Ein Jahr mit Ecken und Kanten wie die Spitzen der Berge

Weiße Weihnachten? Damit wird es zumindest hier im Norden Deutschlands eher nichts. Nieselpiesel-Wetter hat sich angekündigt. Also eine „Gemengelage“, bei der viele Menschen lieber im Haus bleiben als nach draußen zu gehen. Baum aufstellen, schmücken, anzünden. Krippe drunter… usw. … . Ich verzichte auf einen Baum, so wie der FC Schalke. Als der Fußball-Club seinen Trainer Manuel Baum erst kürzlich feuerte, lautete eine Schlagzeile: Schalke: Weihnachten ohne Baum. Apropos Baum:

Fragen, die die Welt zersägen… oder so

So wie das Bild vom Baum mit Ständer habe ich in diesem Jahr versucht, einige Späße zu fabrizieren. Hier eine kleine Auswahl. Zum Schmunzeln. Kopf schütteln, Nachdenken, Ablehnen, Lachen oder Abhaken. Macht, was Ihr wollt…

Noch bis zum 28. Dezember könnt Ihr Euren Favoriten (welches Fernsterchen) auswählen. Email oder Kommentar an diese Seite und gewinnen (siehe 22.12.)

Ein Gedanke zu „Ein Jahr in 24 Tagen“

  1. Ich bin schon sehr gespannt auf deine Adventfensterchen, ich erfinde mich täglich neu im Advent. Ich wünsche dir schon einmal einen sehr ereignisreichen 1. Adventkalendertag lieber Jörg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.