Ein Jahr in 24 Tagen

7. Dezember

Kurz-Komik…

Jedes Jahr bringt Neues. Bei mir waren das unter anderem einige Apps, mit denen ich einfach Dinge ausprobiere. Zum Beispiel die von mir so genannte „Kurz-Komik“. Bild, Text… fertig. Manchmal denke ich über so etwas länger nach als über einen langen Artikel. Denn so ein Scherz muss kurz, knackig und auf dem Punkt sein. Zumal aktuelle Nachrichten, komplexe Zusammenhänge und Erlebnisse zum Inhalt werden.

Das Schöne, zumindest für mich: Man wird dadurch nicht dümmer. Albern vielleicht, aber nicht dümmer. Denn Humor ist eine ernsthafte Sache. Eine ganz neue Art, sich mit Themen auseinanderzusetzen. Und es macht Spaß. Offenbar nicht nur mir. Die geposteten „Cartoons“ bei FB (Johannes Wunram), Instagram (JoergWunram) und Twitter (@WunramJ) kommen recht gut an. Ich gebe zu, dass die Scherze manchmal flach sind.

Dunkle „Weiß“-heiten

Aber was ist von einem „Fischkopp“ auch anderes zu erwarten? Lasst uns mehr Blödsinn machen! Das ist einer meiner Wünsche für 2021. Ob in den Niederungen des Lebens, des Meeres oder auf den Höhen der Berge… Vollkommen wurscht. Hauptsache… LACHEN.

Welches Fensterchen ist Euer Favorit? Bis zum 28. Dezember 2020 eine kurze email auf dieser Seite über die Kommentarleiste schicken. Mit der entsprechenden Fenster-Nummer und einer kurzen Begründung. Fertig. Dann entscheidet das Losglück… wer einen von insgesamt drei Preisen gewinnt.

Ein Gedanke zu „Ein Jahr in 24 Tagen“

  1. Ich bin schon sehr gespannt auf deine Adventfensterchen, ich erfinde mich täglich neu im Advent. Ich wünsche dir schon einmal einen sehr ereignisreichen 1. Adventkalendertag lieber Jörg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.