Mit dem Mut, der alles verzaubert

Die Erde ist eine Kugel mit viel Wasser

Und wenn es nicht klappt? Dann bucht die Elmshornerin das unter der Rubrik „wertvolle Erfahrung“ ab. „Auf jeden Fall ist es kein Scheitern“, findet sie, „sondern Ansporn für einen weiteren Versuch.“ Den sichert die Channel Swimming Association den Sportlern zu, sollte beispielsweise das Wetter die Querung durchkreuzen. Und ein Live-Tracking bietet die CSA auch.

Ein Dickkopf ist sicher hilfreich

Für heute ist das Training vorbei. Morgen geht Anke Tinnefeld wieder ganz normal zur Arbeit. Dort wissen die Kollegen zwar um ihre Leidenschaft. Große Lobeshymnen, Ehrfurchtsbekundungen oder gar Sieges-Partys gibt es dort nicht. Das braucht die Langstrecken-Schwimmerin auch gar nicht. „Ich mache das für mich, weil ich daran wachse.“ Sagt es, lacht und macht dort weiter, wo andere längst aufgeben würden. Ende Juli durchquert sie den Ärmelkanal. Mit dem Mut, der Träume Wirklichkeit werden lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.