Nur der Augenblick zählt

Unter Dampf: Tee ist in der Wüste mehr als nur ein Getränk

Wenn die Wüste ruft, ist der Tee nicht weit. Als ich in der Sahara unterwegs war, habe ich so viel Tee getrunken wie wahrscheinlich in meinem gesamten Leben davor nicht. Das Getränk ist in der Wüste mehr als nur ein Durstlöscher. Es ist vielleicht die flüssige Form der Sahara. Ein Gruß, eine Geste der Gastfreundschaft, ein Ritual. Und ein Kraftspender. Am Lagerfeuer wird der Tee gebrüht, zubereitet mit Liebe zum Detail und mit viel Zucker. Extrem süß muss er für die Nomaden sein. Und heiß dampfend. Dabei lässt sich plaudern, beraten oder schweigen. Auf jeden Fall ist der Tee ein Genuss, wie die Weite und die Unendlichkeit der Wüste.

Ist Tee das flüssige Konzentrat der Wüste?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.