Resi mit dem Horn

Neulich fragte mich ein Freund, ob ich schon einmal ein Gedicht über eine Kuh, ein Kalb oder ein Rind geschrieben hätte. Mein Freund wird demnächst ein Buch mit gesammelten „Kuhgedichten“ herausbringen. Also habe ich mich hingesetzt und in meinen Dateien gestöbert. Und siehe da: Ja, ich habe vor einigen Jahren ein Kuhgedicht geschrieben. Inspiriert von einem längeren Aufenthalt in den Bergen. Dort traf ich „Resi mit dem Horn“. Viel Vergnügen.

Resi mit dem Horn

In der Ferne glänzt die Wiese
grün und saftig und betörend
in den Bergen sieht man diese
romantisch, nicht verstörend
mit bunten Blumen
satten Kräutern
mit Kühen und vielen Eutern

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.