Schlagwort-Archive: Berge

Niemand kommt ungeschoren davon

Noch ist das Knie voller Wolle. Doch Schwester Jana hat den Rasierer schon in der Hand. „Das muss für die OP runter“, sagt sie. „Dann hat der Doktor leichteres Spiel.“ Gut, so soll es sein. Also wird das Knie „nackig“ gemacht. Mein Knie ist kaputt, das Kreuzband gerissen, deshalb komme ich unteres Messer. Ich fühle ich mich gerade wie ein Schaf, das rechtzeitig zum Frühling geschoren wird. Hier also eine Geschichte über Schurwolle, Schafe und Scherer aus dem Villgratental.

Niemand kommt ungeschoren davon weiterlesen

Weißer Adler auf weißem Grund

Es tröpfelt, gurgelt, blubbert. Das Eis auf dem Brunnen knackt und knistert. Leise rinnt Wasser aus dem Schlauch in den Trog. Blubb, blubb. Die Sonne hat schon Kraft. Verhalten zwar, aber immerhin. Monate ist es her, dass Licht diese Wärme verströmte. Hier im Villgratental, wo Österreich an Italien grenzt und Südtirol nur einen Steinwurf entfernt liegt, ist der Winter besonders lang. Doch jetzt kommt der Frühling. Ich rieche ihn schon. Weißer Adler auf weißem Grund weiterlesen

Schön nach oben

Stöbern im Bilderarchiv kann Spaß machen. Vor allem, wenn ich Fotos finde, die ich schon fast vergessen hatte. Beim Anschauen merke ich, dass es mich noch immer fasziniert, auf Berge zu steigen. Nach oben, dahin, wo die Freiheit so grenzenlos scheint. Sehnsucht, Ferne, Weitsicht. Ein Gefühl der Geborgenheit. Schön nach oben weiterlesen

Advent, Advent… die Zeit, die rennt

Kaum zu glauben: War es nicht erst gestern oder vorgestern? Als ich zum Eisschwimmen nach Burghausen fuhr? Als ich ins Gesäuse in der Steiermark zum Wandern ging? Als ich erstmals in meinem Leben die Wüste besuchte? Als ich stolz mein Buch „Der blaue Tiger – Drei Monate zu Fuß über die Alpen“ frisch aus der Druckerei in den Händen hielt? Nein, es war nicht gestern, auch nich vorgestern. Aber all das geschah im jetzt auslaufenden Jahr. Das hier ist also mein Adventskalender. Er kommt als Rückblick auf 2017  daher.  Aber bitte nicht schummeln. Immer nur ein Fensterchen pro Tag (hier eine Seite) öffnen. Viel Spaß dabei. Advent, Advent… die Zeit, die rennt weiterlesen

Du da, im Radio…dimdidimdidom

Als Hörfunker im Radio. Das ist ja nichts Besonderes. Für mich schon. Denn nicht ich habe einen Gast interviewt, sondern ich wurde befragt. Von Reiner Meutsch, in seiner Sendung „Mein Abenteuer“. Sie wird auf RPR1 in Rheinland-Pfalz ausgestrahlt, ist dort Kult und gehört für viele Menschen zum festen Sonntagsprogramm. Vorweg: Reiner und ich haben uns prima verstanden, hatten eine Wellenlänge. Auch er ist ein Abenteurer, liebt das Reisen und tut damit viel Gutes.

Du da, im Radio…dimdidimdidom weiterlesen