Schlagwort-Archive: Berge

Dohlen, Dampf und Dolomiten

Von weitem leuchten sie weiß: Die Dolomiten sind seit jeher ein Sehnsuchtsziel für Wanderer, Kletterer, Bergsteiger und Historiker. Das gesamte Gebiet in Südtirol ist Inbegriff der wilden Berge. Knapp 16.000 Quadratkilometer groß bieten die Dolomiten eine Vielzahl von Touren. Eine besonders interessante, ja vielleicht auch spektakuläre, ist die über den Innerkofler-Klettersteig zum Paternkofel. Die Drei Zinnen im Blick geht es durch alte Weltkriegs-Stollen und über versicherte Steige bis auf 2.744 Meter. Dort, wo Dohlen elegant durch die Lüfte segeln.

Herbst der Neuerungen

Das wird ein ganz besonderer Herbst. Nicht nur, dass wir einen neuen Bundestag wählen. Auch in anderer Hinsicht habt Ihr Wahlmöglichkeiten. Anders ausgedrückt: Ihr könnt und sollt mir helfen. Wobei? Ich werde eventoplena.de umgestalten. Das Ziel: Die Seite soll noch benutzerfreundlicher sein und mehr Inhalt bieten. Neue Rubriken, neue Verknüpfungen und vor allem ein neues Antlitz sind geplant. Derzeit bin ich dabei, neue Hintergrundbilder festzulegen… Ich baue auf Eure Unterstützung. Stimmt einfach mit ab und gewinnt einen von vier lukrativen Preisen.

Finale, Fernsicht, Fantasie

Fünf Tage, fünf Etappen. Die erste Staffel der Podcastreihe „Bewanderte Gedanken“ nähert sich dem Finale. Vom Pfanntörl bis zum Thurntaler See geht das letzte Teilstück des Herzass-Weges im Osttiroler Villgratental. Gemeinsam mit dem Unternehmensberater und Fiktionisten Hannes Offenbacher schauen wir im Interview in die Zukunft. Auf leisen Spuren, mit atemberaubender Fernsicht und viel Fantasie.

Die Glücks-Auslöser

Der Teufel steckt im Detail. Je tiefgründiger wir uns mit etwas beschäftigen, desto mehr Fragen und Herausforderungen. Diese Formel, wenn sie denn eine ist, gilt wohl in allen Lebensbereichen. Auch draußen in den Bergen, im Wasser, beim Schreiben, in der Natur oder im Job. Erlebt vor gar nicht allzu langer Zeit im ausgehenden Winter und beginnenden Frühjahr. Beim Fotografieren. Sollen es keine x-beliebigen Schnappschüsse sein, dann brauchen wir eine Idee zum Bild. Motiv, Ort, Bewegung, Aussage… im besten Fall eine Geschichte, die wir erzählen.

Heute mal andersherum

Manchmal gibt es bemerkenswerte Zusammenkünfte. Oft lassen sie sich nicht wirklich planen. Sie geschehen einfach. Durch den sogenannten Zufall etwa. Die Verabredung mit dem Kollegen Frank Bencke war so eine. Der Tontechniker, der im Raum Stade lebt, aber in Hamburg arbeitet, hatte mich gefragt, ob er mich für seinen Podcast „Halbzeitgedanken“ interviewen dürfe. Klar. Herausgekommen ist ein bemerkenswertes Gespräch über Wasser, Berge, Reisen, Gastfreundschaft und den Sinn des Lebens… . Liest sich hochtrabend, klingt aber anders und war so sicher nicht geplant.