Schlagwort-Archive: Eisschwimmen

Kälte kriecht, sie strömt nicht

Ich bin ein Wiederholungstäter. Im vergangenen Mai war ich schon einmal im Natureispalast im Hintertuxer Gletscher. Jetzt die Rückkehr. Allerdings unter anderen Vorzeichen. Eisschwimmen im Spätsommer ist etwas anderes als im Frühjahr. Auch, weil ich lange nicht im richtig kalten Wasser war. Eine neue Erfahrung an bekannter Stätte.

Zu Besuch bei Meister Eder

Der Titel dieser Geschichte ist vielleicht ein wenig irreführend. Klar war ich bei Meister Eder, aber Pumuckl kommt in dieser Story nicht vor. Außer in diesen Anfangszeilen. Ansonsten ist mein Meister Eder ein Fotograf, kein Tischler. Aber ebenfalls einer, der sein Handwerk versteht. Der mit mir rund um den Achensee nach guten Plätzen, beeindruckenden Spots und spannenden Szenen geschaut hat, um neue Bilder für diese Seite zu schießen. Hier die Geschichte dazu…

Das kalte Herz

Die „Geforene Wand“ rief, ich kam, ging hinauf und drang in das Innere des Hintertuxer Gletschers ein. Nicht zum Skifahren, auch nicht zum Eisklettern, sondern zum Schwimmen. Richtig gelesen: Zum Schwimmen in diesem gefrorenen Spalten- und Gängesystem mit blaugrünen Skulpturen. Bei – 0,4 Grad Wassertemperatur. Ein unvergessliches Abenteuer. Das kalte Herz weiterlesen

In „alter“ Frische

Andere machen in den Bergen jetzt noch Skitouren. Wir eröffnen Mitte Mai die Badesaison am Achensee. Wir sind fünf unerschrockene Eisschwimmer, die das Tiroler Meer nicht nur von außen betrachten, sondern im grünen und recht frischen Wasser schwimmen. Wir sind verabredet zum Aquacamp von und mit Eisschwimm-Weltmeister Christof Wandratsch. In „alter“ Frische weiterlesen