Schlagwort-Archive: Extremschwimmen

„Ich bin eine Spätberufene“

Conny Prasser ist eine Erscheinung. Nicht nur, weil sie groß gewachsen ist. Die Sächsin gilt als eine der erfolgreichsten deutschen Extrem-Schwimmerinnen. Conny mag es lustig, lang, kalt, kühn, irgendwie anders eben. „Dabei war ich als Kind eher unsportlich“, sagt die Athletin. Kaum zu glauben. Denn inzwischen schreckt sie vor nahezu keiner sportlichen Herausforderung mehr zurück. Ein Treffen mit einer Frau, die weiß, was sie kann und was sie möchte.*

Das kalte Herz

Die „Geforene Wand“ rief, ich kam, ging hinauf und drang in das Innere des Hintertuxer Gletschers ein. Nicht zum Skifahren, auch nicht zum Eisklettern, sondern zum Schwimmen. Richtig gelesen: Zum Schwimmen in diesem gefrorenen Spalten- und Gängesystem mit blaugrünen Skulpturen. Bei – 0,4 Grad Wassertemperatur. Ein unvergessliches Abenteuer. Das kalte Herz weiterlesen

In „alter“ Frische

Andere machen in den Bergen jetzt noch Skitouren. Wir eröffnen Mitte Mai die Badesaison am Achensee. Wir sind fünf unerschrockene Eisschwimmer, die das Tiroler Meer nicht nur von außen betrachten, sondern im grünen und recht frischen Wasser schwimmen. Wir sind verabredet zum Aquacamp von und mit Eisschwimm-Weltmeister Christof Wandratsch. In „alter“ Frische weiterlesen