Schlagwort-Archive: Podcast

Herbst der Neuerungen

Das wird ein ganz besonderer Herbst. Nicht nur, dass wir einen neuen Bundestag wählen. Auch in anderer Hinsicht habt Ihr Wahlmöglichkeiten. Anders ausgedrückt: Ihr könnt und sollt mir helfen. Wobei? Ich werde eventoplena.de umgestalten. Das Ziel: Die Seite soll noch benutzerfreundlicher sein und mehr Inhalt bieten. Neue Rubriken, neue Verknüpfungen und vor allem ein neues Antlitz sind geplant. Derzeit bin ich dabei, neue Hintergrundbilder festzulegen… Ich baue auf Eure Unterstützung. Stimmt einfach mit ab und gewinnt einen von vier lukrativen Preisen.

Let it slow, let it slow…

Zu Fuß die Langsamkeit wiederentdecken. Ruhe, Erholung, Entspannung. Die Slow Trails in Kärnten: Das sind Wege, die inspirieren. Auf stillen Pfaden entlang der zahlreichen Seen, durch schattige Wälder, über saftige Wiesen, durch schmatzende Moore und anregende Landschaften. Seltene Tier- und Pflanzenarten bestaunen. Immer mit Blick in die Berge. Nicht aus der Puste kommen, aber oft Atem beraubend. Niemals ist man/frau länger als drei Stunden unterwegs, nicht mehr als 300 Höhenmeter, immer leicht begehbar. Verlaufen unmöglich. Denn die Schnecke markiert den Weg. 14 Slow Trails gibt es in Kärnten. Hier die ersten drei… das Bleistätter Moor, der Kitzelberg am Klopeiner See und der Weg rund um den Afritzer See.

Der unbeugsame „Sonnenschein“

In Tokio sind die Olympischen Spiele in vollem Gange. Die Wettbewerbe in der japanischen Hauptstadt stehen unter einem besonderen Stern. Die Corona-Pandemie überlagert das globale „Treffen der Jugend“. Die Sportler*innen aber sind froh, dass die Spiele überhaupt stattfinden. Rica Reinisch kann das sehr gut nachvollziehen. Die mehrfache Schwimm-Olympiasiegerin von 1980 verfolgt die Wettkämpfe aufmerksam. Auch die Spiele seinerzeit waren besondere. Überschattet vom Boykott zahlreicher westlicher Staaten, holt Reinisch in Russland als 15-Jährige dreimal Gold für die DDR. Wie sich später herausstellt, ist die weltbeste Rückschwimmerin ohne ihr Wissen gedopt. Heute arbeitet die gebürtige Sächsin als Coach.

Finale, Fernsicht, Fantasie

Fünf Tage, fünf Etappen. Die erste Staffel der Podcastreihe „Bewanderte Gedanken“ nähert sich dem Finale. Vom Pfanntörl bis zum Thurntaler See geht das letzte Teilstück des Herzass-Weges im Osttiroler Villgratental. Gemeinsam mit dem Unternehmensberater und Fiktionisten Hannes Offenbacher schauen wir im Interview in die Zukunft. Auf leisen Spuren, mit atemberaubender Fernsicht und viel Fantasie.

Heute mal andersherum

Manchmal gibt es bemerkenswerte Zusammenkünfte. Oft lassen sie sich nicht wirklich planen. Sie geschehen einfach. Durch den sogenannten Zufall etwa. Die Verabredung mit dem Kollegen Frank Bencke war so eine. Der Tontechniker, der im Raum Stade lebt, aber in Hamburg arbeitet, hatte mich gefragt, ob er mich für seinen Podcast „Halbzeitgedanken“ interviewen dürfe. Klar. Herausgekommen ist ein bemerkenswertes Gespräch über Wasser, Berge, Reisen, Gastfreundschaft und den Sinn des Lebens… . Liest sich hochtrabend, klingt aber anders und war so sicher nicht geplant.