Schlagwort-Archive: Reisen

Land der acht Jahreszeiten

Viel weiter nach „oben“ geht es in Europa kaum. Der nördliche Polarkreis liegt in Reichweite. Lappland. Diese riesige Region, die sich von Norwegen über Schweden und Finnland bis nach Russland spannt. Dünn besiedelt ist der hohe Norden. Im Winter verschwindet das Land unter Eis und Schnee. Wer hier von A nach B möchte, fährt mit dem Schneemobil oder mit dem Hundeschlitten. Deshalb bin ich hier. Mit Huskys durch das Land der acht Jahreszeiten gleiten.

Bernie und sein Laster

Freunde nennen ihn Bernie. Oder Señor Casagrande… . Mit bürgerlichem Namen heißt er Bernd Großheim. Er ist ein Kollege und ein Mann, der seit einem guten Jahr einem neuen Lebensentwurf folgt. Seine Wohnung hat Bernie aufgegeben. Stattdessen lebt er in einem LKW. In einem alten Lastwagen, der einst als Transporter für die Bundeswehr im Einsatz war. Von 80 auf acht Quadratmeter… Jeder hat eben sein(en) Laster…

Ein Jahr in 24 Tagen

Eins, zwei… vorbei. Wo ist das Jahr geblieben? Noch bis Heilig Abend heißt es „Fensterchen öffnen“. An jedem Tag Tag ein neuer/alter Blick auf das Jahr 2020. Ganz persönlich. Schauen, schmunzeln, schwelgen. Trotz aller Herausforderungen fällt die Bilanz bei mir gar nicht so übel aus. Überraschungen garantiert. So ganz kommt auch dieser Adventskalender nicht ohne das große und böse C aus. Aber am Ende von A – Z wartet auf Euch ein Geschenk. Morgen, Kinder, wird’s was geben…

Frohsinn mit Frikadelle

In ihrem Leben gibt es mindestens drei große F. Filius, Fitness, Frohsinn. Auch Frikadellen und Fernsehen beginnen mit einem großen F. Ferner spielt für Heidi Bereuther auch der Buchstabe L eine wichtige Rolle. L für Leichtmacherin und L für Leidenschaft. Die „Bereutherin“, wie sie sich nennt, kocht für ihr Leben gern, bewegt sich viel und singt mit großer Leidenschaft. Und sie lädt sich regelmäßig Gäste ein. Vor laufenden Kameras.

Kleine und große Wunder

Wir kennen uns vom Sport. Und irgendwie aus den Medien. Markus Knüfken ist Schauspieler. Tatort, Polizeiruf 110, Notruf Hafenkante oder Wilsberg – Der gebürtige Essener liebt seinen Beruf, aber auch die Natur. In meiner Reihe #Bloggestein erzählt der 54-Jährige über seine Tour durch den Nationalpark Sarek im schwedischen Teil Lapplands. Über zerzauste Zelte, die Kraft der Sonne und die stille Weite. „Knüffi“, wie ihn Freunde nennen ist ein echter Naturbursche mit dem „Mann“ ziemlich coole Dinge anstellen kann.