Schlagwort-Archive: Schwimmen

Die Musik des Meeres

Das Meer macht wieder Musik. Die See komponiert gerade eine Sinfonie. Sie könnte das „große Rauschen“ heißen. Oder einfach „Kraft“! Jedes Mal, wenn ich ins Meer gehe und in den Wellen schwimme, dann liefere ich mich immer auch ein bisschen dieser Energie aus. Für mich ist das etwas ganz Besonderes. Etwas besonders Schönes.

Jubiläum im jadegrünen Graben

Der Ötscher im südwestlichen Niederösterreich ist ein ziemlicher Klotz. Obwohl keine 2.000 Meter hoch, steht der Berg wuchtig und imposant in den Ybbstaler Alpen. Ein wunderbarer Kegel. Zu seinen „Füßen“ verläuft der Ötschergraben. Der kalte Bach hat sich tief in die Felsen gefressen. Der Weg durch diese Schlucht lohnt. Auch, weil man sich im Schmelzwasser herrlich abkühlen kann.

Jubiläum im jadegrünen Graben weiterlesen

Ein Dickkopf im Dieksee

In Bad Malente soll es einen ganz speziellen Geist geben. Zumindest seit der Fußball-Weltmeisterschaft 1974, als Franz Beckenbauer, Paul Breitner, Gerd Müller und Co den Titel holten. Die Mannschaft hatte sich in dem kleinen Ort in der Holsteinischen Schweiz vorbereitet und dort während der WM auch Quartier bezogen. Ob die Kicker auch im Dieksee schwimmen waren? Das ist nicht überliefert und unwahrscheinlich. Im Frühjahr wäre das den Herren auf jeden Fall zu frisch gewesen. Mir nicht.

Ein Dickkopf im Dieksee weiterlesen

Sehnsucht nach dem Seelenretter

Die Nächte sind kühl. Ungefähr so frisch wie das neue Jahr. Überraschend. Denn immerhin sind wir in Goa, dem kleinsten indischen Bundesstaat. Dort, wo in den 60er und 70er Jahren Hippies ihr zweites Zuhause suchten. Heute kommen sonnenhungrige Touristen. Oder Leute wie wir, die zunächst das indische Hinterland erkunden, um dann ein paar Tage auszuspannen, unglaubliche Sonnenuntergänge zu genießen und im warmen Wasser zu schwimmen. Und mit etwas Glück sieht man sogar Delfine.

Sehnsucht nach dem Seelenretter weiterlesen