Schlagwort-Archive: Sport

„Ich bin eine Spätberufene“

Conny Prasser ist eine Erscheinung. Nicht nur, weil sie groß gewachsen ist. Die Sächsin gilt als eine der erfolgreichsten deutschen Extrem-Schwimmerinnen. Conny mag es lustig, lang, kalt, kühn, irgendwie anders eben. „Dabei war ich als Kind eher unsportlich“, sagt die Athletin. Kaum zu glauben. Denn inzwischen schreckt sie vor nahezu keiner sportlichen Herausforderung mehr zurück. Ein Treffen mit einer Frau, die weiß, was sie kann und was sie möchte.*

Im Eis geht’s um die Wurst

Die German Open sind ein Kaltstart. In die 20er Jahre des Jahrtausends: Etwa 200 Teilnehmer aus 20 Ländern pilgern ins Fränkische. Ins Freibad von Veitsbronn bei Fürth. Alles coole Typen, die es lieben, im Eiswasser zu schwimmen. Nicht einfach so. Sondern auf Zeit, im Wettstreit mit und gegen andere. Über Strecken von 50 bis 1.000 Meter. Frei nach dem Motto: Nur die Harten kommen in den Garten. Viele Zahlen, viele Zuschauer und noch mehr Zittern. Ein Blick hinter die Kulissen des deutschen Eisschwimm-Mekkas.

Immer auf dem Sprung

Er hat den Absprung geschafft. Im wahrsten Sinne. Sowohl in seiner sportlichen Karriere, als auch danach. Jens Weißflog, der Skispringer. Oder – wie er von seinen Fans liebevoll genannt wird – der „Floh“ aus dem Erzgebirge. Bis heute ist der 55-Jährige der erfolgreichste deutsche Skispringer. Nur steht er nicht mehr auf den Schanzen. Es sei denn, er schaut seiner Tochter Greta zu. Denn die springt auch schon Ski. Ein Ortstermin bei Jens Weißflog.