Schlagwort-Archive: Zillertal

Kälte kriecht, sie strömt nicht

Ich bin ein Wiederholungstäter. Im vergangenen Mai war ich schon einmal im Natureispalast im Hintertuxer Gletscher. Jetzt die Rückkehr. Allerdings unter anderen Vorzeichen. Eisschwimmen im Spätsommer ist etwas anderes als im Frühjahr. Auch, weil ich lange nicht im richtig kalten Wasser war. Eine neue Erfahrung an bekannter Stätte.

Vermis montibus

Etwa 70 Kilometer ist er nur lang, aber mehrere Tausend Höhenmeter hat er im Gepäck: der Berliner Höhenweg. Mitten im Zillertal gelegen, gilt der Pfad als Klassiker unter Hüttentrekking-Fans. Teile davon kenne ich bereits, nur komplett bin ich ihn noch nicht gegangen. Nun also der erste Versuch, die Runde in einem „Rutsch“ zu absolvieren. Aber irgendwie war der Wurm drin.

Der Mann, der keine Krusten mag

Er hat Alpin-Geschichte geschrieben. Als Peter Habeler im Mai 1978 den Gipfel des Mount Everest erreichte, schaffte er, was bis dahin als unmöglich galt. Er kletterte ohne zusätzlichen Sauerstoff auf den höchsten Berg der Erde. Bis heute ist Peter Habeler in den Bergen dieser Welt unterwegs. Ich habe den Abenteurer und gefragten Bergexperten in Mayrhofen getroffen und mit ihm über sein Leben, seine Heimat, die Gipfel dieser Welt, über Ängste und Nahtod-Erfahrungen gesprochen. Im Radio-Interview per Sie, später dann per Du… inklusive neuer Verabredung.

Der Mann, der keine Krusten mag weiterlesen

Auf die Spitze vom Flach

Der Sommer war noch nicht ganz da, der  Frühling aber in vollem Gange. Obwohl es im Mai rund um die Höllensteinhütte in den Tuxer Alpen noch viel Schnee gab. In diesem stillen Fleckchen Erde, einem Abzweiger vom Zillertal. Gemeinsam mit Willi Seifert vom Naturpark Zillertaler Alpen durchstreifte ich vor ein paar Wochen das Gebiet. Auf Schneeschuhen und mit „ehrlichen Händen“ auf den Flach und zurück. Auf die Spitze vom Flach weiterlesen