Vermis montibus

Aussichtsplattform Gamshütte mitten in den Zillertaler Alpen

„Jetzt ist es nicht mehr weit zur Gamshütte„, sage ich leise. Vielleicht noch eine Viertelstunde. „Nur noch die paar Kehren dort, dann sollten wir da sein.“ Christine nickt still. „Noch ein bisschen hier sitzen. Das tut so gut.“ Dann steht sie auf und legt sich bäuchlings auf die Bank.

Die Hütte liegt auf gut 1.900m ü.N.N.

Die Gamshütte ist ein vergleichsweise kleines Haus. 38 Schlafplätze bietet die Unterkunft, die der Alpenvereinssektion Otterfing (bei München) gehört. Corina Epp heißt die Pächterin. „Grias aich“, sagt die junge Frau. „Was kann ich Euch bringen?“ „Zwei große Johannisbeerschorlen und einen Kaffee.“ Es ist erst früher Nachmittag. Genug Zeit, um sich hier auf gut 1.900m einzugewöhnen und umzuschauen.

Was für ein Ausblick… mit Frischegarantie

Hinter dem Haus öffnet sich der Blick in die wuchtige Bergwelt der Zillertaler Alpen. Schneebedeckt leuchten Olperer, Schönbichler Horn, Großer Möseler und Zsigmondyspitze in der Ferne. Wer will, kann das Panorama bei einem Duschbad genießen.

Die gebogenen Kupferrohre und die Duschköpfe befinden sich im Freien. Links davon flattert die Alpenvereinsfahne im Wind. Fresh Air. „Airbnb“ ist nichts dagegen.

Corina (rechts) ist Hüttenwirtin aus Leidenschaft, gerne im Frauenteam

Für frischen Wind hat auch Wirtin Corina Epp hier oben gesorgt. In der zweiten Saison managt die gebürtige Bad Tölzerin die Gamshütte. „Das war immer mein Traum!“ Erfahrung hat sie genügend gesammelt. In anderen Hütten. Als Saisonkraft. „Da wusste ich, auf was ich mich hier einlasse.“ Inzwischen ist die Hüttencrew fast ausschließlich weiblich. „Wir verstehen uns alle ziemlich gut.“ Wichtig. Denn, der Alltag in einer Alpenvereinshütte ist anstrengend. „Wir haben lange Tage, da müssen wir uns aufeinander 100%ig verlassen können“, erzählt Corina. Noch bis Ende September ist das Haus offen. Dann schließt es und öffnet erst im Mai/Juni 2020 wieder. „Dann ist das meine dritte Saison,“ weiß die Wirtin schon jetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.