Das Leben ist zu schön

Das Leben ist zu schön

 16. September 2022

Thomas und Alexander Huber sind nach eigener Aussage durch die Erlebnisse nicht weniger neugierig oder „positiv“ verrückt geworden. Eher sehen sie ihr Tun noch bewusster und konzentrierter. Erst kürzlich erhielt Thomas den Paul-Preuss-Preis, eine besondere Auszeichnung für herausragende Alpinisten. Preuss, selbst ein bekannter und erfolgreicher Bergsteiger in den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts, hat viele junge Menschen mit seiner Art zu klettern und darüber nachzudenken inspiriert.

„Klettern ist eine Kunst“

Thomas Huber

„Das Können ist des Dürfens Maß hat der Österreicher einmal gesagt. Diese Maxime gilt bis heute. Für mich und viele Bergsteiger und Kletterer,“ zitiert Thomas Huber sein Vorbild. Lieber drehen die Huberbuam um oder brechen ab. Nur dann können sie einen weiteren Versuch unternehmen, eine neue Linie finden, um ans Ziel zu kommen. „Auch deshalb ist Klettern eine Kunst“, sagt Thomas Huber. Eine, die ihn sein Innerstes nach außen kehren und das Sein so intensiv spüren lässt. „Denn das Leben ist einfach zu schön.“

Das Leben ist endlich“ – Thomas Huber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.