Hüttenzauber mit Wunschpunschbrunch

Hüttenzauber mit Wunschpunschbrunch

 28. November 2021

Einst ein Bunker, heute Bewirtung

19

Es gibt Geschichten, die aus der Geschichte entstehen. Bei der Marchhütte am Rande des schönen Villgratentals ist das so. Im zweiten Weltkrieg entstanden unterhalb vom Marchginggele auf italienischer Seite Bunkeranlagen. Lange Zeit standen sie leer und verrotteten. Bis sich die Brüder Albin und Andreas Innerhofer darum bemühten und den Zuschlag bekamen. 2021 öffnete das ehemalige Militärareal für Gäste. Mit bester Südtiroler Küche und einem Ausblick auf die Dolomiten, wie es ihn nur selten gibt. Geöffnet hat die Hütte nur im Sommer. „An einem Winterangebot arbeiten wir noch,“ so die Wirtsleute. Zum Beispiel für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer.

2 Kommentare für “Hüttenzauber mit Wunschpunschbrunch

  1. Heiliger St. Nikolaus, wir gedenken Deiner und machen Anderen eine Freude. An Mitmenschen denken, statt nur an sich. Klare Botschaft…Dankeschön!

  2. Ohja, an den Geißlerspitzen waren wir auch schon wandern und klettern. Immerhin hat dort Reinhold Messner seine Leidenschaftauf Berge zu klettern schon als Kind entdeckt. Ich musste da einfach mal hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.